TRAFO - BÖRSE
 
Logo Mobile Trafo-Boerse

Verwertung von Trafo

Die Verwertung kann auch für den weiteren Betrieb möglich sein. Dazu sind Ihre Unterlagen von Bedeutung. z.B.(mit E-Mail) Ölprüfprotokoll, Trafobild sowie Trafo- Bemessungsdaten. Nehmen Sie Kontakt auf.

info@trafo-boerse.de

Oder Ihr Transformator wird entsorgt.Sie erhalten dann auch einen Entsorgungsnachweis für Ihren Trafo.
Die umwelt- und fachgerechte Entsorgung setzt eine genau Kenntnis der anfallenden Materialien und Verarbeitung voraus. Mehr als 90% eines Transformators können nach der Zerlegung als Sekundär-Rohstoff der Verwertung zugeführt werden. Schrott ist auf Grund seiner Menge und Einsatzmöglichkeit ein wichtiger Sekundär-Rohstoff. Die Zerlegung der Transformatoren erfolgt je nach Bedarf und Wirtschaftlichkeit in Trafokerne, Trafobleche und Trafospulen.
Polychlorierte Biphenyle (PCB):
sind giftige und krebsauslösende organische Clorverbindungen die bis in die 1980er Jahre vor allem in Transformatoren als Isoliermittel verwendet wurden. PCB zählen inzwischen zu den „dreckigen Dutzend“ bekannten organischen Giftstoffen, welche durch die Stockholmer Konvention vom 22. Mai 2001 weltweit verboten wurden.
Mit Inkrafttreten der PCB-Verbotsordnung (1989) mußten Transformatoren mit einem PCB–Gehalt von mehr als 50 mg/kg bis spätestens 31. Dezember 1999 ausgetauscht und entsorgt werden. Ein Weiterbetrieb solcher Geräte über diese Frist hinaus war nur noch bis längstens 31.12.2010 zulässig, sofern nach § 43 der Gefahrstoffverordnung bereits eine Ausnahmegenehmigung bis zum 31.12.1999 erteilt wurde.

Deshalb  ist PCB ein wichtiger Faktor bei der Entsorgung von Transformatoren , nicht nur im Isoliermittel. PCB - Trafo bedürfen einer speziellen Entsorgung. Genehmigungen sind vorhanden. Die  fachgerechte Entsorgung wird zuverlässig realisiert.

Tel:++49(0)30 825 20 93

AGB                        Kontakt

Impressum                  Links

Datenschutz            Sitemap